16 Mai 2012 ~ 0 Kommentare

Vorbereitungsturnier der Blindenfußballer

Der Chemnitzer CFC hatte am 17. März zu einem Vorbereitungsturnier eingeladen. Um eventuellen Wetterumschwüngen vorzubeugen wurde das Turnier in der Halle ausgetragen. Anwesende Teams waren außer der Mannschaft des VSV Würzburg und des Chemnitzer CFC die Spielgemeinschaft Braunschweig/Berlin sowie das Team aus St. Pauli.

Zu Beginn durften wir gegen die SG antreten, welches ein schnelles Spiel wurde und wir mit 3:0 verloren geben mussten. Nach ein paar kleineren Besprechungen so wie einer kleiner Änderung ging es gegen St. Pauli ran. Wir hatten uns trotz der Niederlage nicht entmutigen lassen und wollten unser Spiel spielen, was auch sehr gut funtkionierte. Somit gingen wir entschlossen ans Werk. Wir waren dominierender und so war das 1:0 von Sebastian Schäfer nur eine Frage der Zeit.

Als es jedoch ca. fünf Minuten vor Abschluss noch einen 6-Meter für den VSV würzburg gab, schickte Marcel Heim Güngür Bairam an den Punkt. Und dies war auch die richtige Entscheidung, da Güngür den Ball dem Torwart unhaltbar zwischen die Beine schoss. Dies war sogleich auch der Endstand, bevor es nach einer kleinen Verschnaufspause gegen den CFC Chemnitz ging. Dies war ein interessantes Spiel. Beide Seiten kamen zu Torchancen. Acht Minuten vor Schluss bekam der CFC Chemnitz einen 8-Meter zugesprochen, welcher glücklicherweise weit daneben ging. Einige Minuten später ergab sich das selbe Bild auf der anderen Seite für den VSV Würzburg. Sebastian Schäfer wurde im Strafraum gefoult und Kapitän Marcel Heim verwandelte den 8-Meter souverän zum 1:0 Endstand. Somit landete das Team des VSV Würzburg mit 6 Punkten auf den 2 Platz.

Autor: Marcel Heim

Schreiben Sie einen Kommentar

*