13 September 2012 ~ 0 Kommentare

Spieltag der BLINDENFUSSBALL-BUNDESLIGA in München

Unter dem Motto „Mit Fußball in die Mitte der Gesellschaft“ geht die BLINDENFUSSBALL-BUNDESLIGA für den Behindertensport beispielhafte Wege: Die europaweit einzigartige Spielserie für blinde und sehbehinderte Menschen geht bewusst den Weg in die Öffentlichkeit. Gespielt wird bei vier Saison-Spieltagen auf zentralen öffentlichen Plätzen. So soll ein breites Publikum für die herausragenden Leistungen behinderter Menschen sensibilisiert werden. Die Schirmherrschaft über die BLINDENFUSSBALL-BUNDESLIGA hat Bundespräsident Joachim Gauck übernommen.

Wir laden Sie hiermit gemeinsam mit der Landeshauptstadt München, dem Bayerischen Fußball-Verband und unseren weiteren Kooperationspartnern herzlich zum letzten Stadt-Spieltag der diesjährigen Saison ein:

Samstag, 22. September 2012, von 10 Uhr bis ca. 18 Uhr,
Coubertinplatz (Olympiapark), 80809 München

Besonderer Höhepunkt des Tages ist gegen ca. 17.30 Uhr die Ehrung des neuen Deutschen Meisters im Blindenfußball. Die Ehrung wird vorgenommen durch Vertreter der Veranstalter.

Wir würden uns sehr freuen, Sie würden die Veranstaltung am 22. September 2012 vor Ort besuchen.

Weiterführende Informationen stehen Ihnen  auf der Webseite http://www.blindenfussball.de zur Verfügung. Dort wird auch zeitnah der Gewinner der Meisterschaft bekannt gegeben. Im Download-Bereich finden Sie auch Bildmaterial zur honorarfreien Veröffentlichung. Selbstverständlich stehen wir Ihnen bei Rückfragen gerne zur Verfügung. Bitte wenden Sie sich dabei an email hidden; JavaScript is required. Bei allgemeinen Fragen zur Sportart Blindenfußball können Sie sich auch gerne an den Sportreferenten des Bayerischen Blinden- und Sehbehindertenbundes e.V. (BBSB) Johannes John unter email hidden; JavaScript is required wenden.

Vorab herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!

Allgemeine Informationen zum Spieltag der Blindenfußball-Bundesliga in München

1. Stichwort „BLINDENFUSSBALL-BUNDESLIGA“
Bereits seit dem Jahr 2008 initiiert die Sepp-Herberger-Stiftung des Deutschen Fußball-Bundes gemeinsam mit dem Deutschen Behindertensportverband sowie dem Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverband die BLINDENFUSSBALL-BUNDESLIGA. An dieser europaweit einzigartigen Spielserie für blinde und sehbehinderte Menschen beteiligen sich aktuell acht Mannschaften und Spielgemeinschaften (SG) aus ganz Deutschland.

Gespielt wird mit einem Rasselball auf einem 40 x 20 m großen Kunstrasenspielfeld. Es spielen jeweils vier Feldspieler und ein Torwart gegeneinander. Der Torwart selbst ist sehend. Durch Zurufe untereinander sowie von außen durch sogenannte Guides orientieren sich die Spieler auf dem Spielfeld.

Schirmherr der Spielrunde ist Bundespräsident Joachim Gauck.
Sportlicher Pate ist DFB-Ehrenspielführer Uwe Seeler, der sich seit 35 Jahren als Kurator und Repräsentant für die Sepp-Herberger-Stiftung engagiert.

Die Spielrunde zählt im Jahr 2012 zu den ausgewählten Orten im Wettbewerb „Deutschland – Land der Ideen“.

Weitere Informationen: www.blindenfussball.de oder www.facebook.com/blindenfussball-bundesliga

2. Geplante Abläufe in München:

10:00 Uhr    VfB Gelsenkirchen – Würzburger VSV
12:00 Uhr    SG Dortmund/St. Pauli – Chemnitzer FC
13.30 Uhr    Rahmenprogramm / Einlagespiel
14:30 Uhr    SG Berlin/Braunschweig – PSV Köln
16:30 Uhr    SF Blau-Gelb Marburg – MTV Stuttgart

Hinweis: Eine Partie dauert etwa 70 Minuten.

Das sportliche Geschehen wird begleitet durch ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm und Informationsstände. Mitmachangebote bieten allen Interessierten die Möglichkeit, selbst zu erfahren, was es bedeutet, seine Umgebung nicht mit den Augen wahrnehmen zu können. Für alle Fußballfans steht zudem die Torschussmessanlage des Bayerischen Fußball-Verbandes bereit.

 

Schreiben Sie einen Kommentar

*