Badminton Würzburg OT Grombühl

Badminton zählt zu den Rückschlagspielen. Es gibt Einzel, Doppel und Mixed (gemischtes Doppel).

Es bestehen gewisse Ähnlichkeiten mit Tennis. Das Badmintonfeld ist jedoch deutlich kleiner und der Schläger wesentlich leichter, ferner wird mit einem Federball aus echten Gänsefedern oder mit einem Plastikball gespielt.

Badminton erfordert:

  • gute Reflexe
  • Grundschnelligkeit
  • ausreichende Kondition
  • Konzentrationsfähigkeit
  • taktisches Geschick.
  • ausgesprägte Laufarbeit

Die Faszination Badminton ist der Wechsel zwischen hart geschlagenen Angriffsbällen, angetäuschten Finten sowie präzisem, gefühlvollem Spiel am Netz.

Wie z.B. auch beim Volleyball wurde im Jahre 2006 der Ralley-Point eingeführt. Jetzt werden in allen Disziplinen zwei Gewinnsätze bis 21 Punkte gespielt. Eine Verlängerung bis max. 30 Punkte ist möglich. Punkten kann jeder, egal ob er Aufschlag hat oder nicht.

Das heutige Badminton verdankt seinen Namen dem englischen Landsitz des Duke of Beaufort. Hier wurde 1872 das aus Indien mitgebrachte Spiel vorgestellt. 1893 wurde der erste Badmintonverband in England gegründet und 1899 fanden die ersten All England Championships statt. Etwa 1920 breitete sich Badminton u.a. auch in Europa aus. 1934 wurde die heutige BWF, der Welt-Dachverband gebründet.

1902 wurde Badminton erstmals in Deutschland gespielt, populär wurde es jedoch erst in den 1950iger Jahren. In Wiesbaden fanden die ersten Deutschen Meisterschaften 1953 statt. Hier wurde auch der Deutsche Badminton-Verband (DBV) gegründet. Das bedeutenste Turnier in Deutschland ist bis heute die German Open.

1972 war Badminton erstmals als Demonstrationssportart bei den Olympischen Spielen in München vertreten. Olympisch wurde Badminton jedoch erst 1992 in Barcelona. 1996 in Atlanta wurden alle fünf Disziplinen (Damendoppel, Dameneinzel, Herrendoppel, Herreneinzel und Mixed) ausgetragen.

… und Badminton beim VSV Würzburg?

Hier gibt es Badminton seit der Saison 2011/2012. Die Abteilung gründete sich im Juli 2011 aus Spielern eines anderen Vereins. In der Saison 2011/2012 nahmen zwei Aktiven-Mannschaften und eine Schüler-Mannschaft erstmals für den VSV Würzburg an der Verbandsrunde teil. Nachdem 2012 endlich alle Probleme mit dem ehemaligen Verein beseitigt wurden, konnten der VSV Würzburg mit eigenen Trainingsmöglichen die Badmintonabteilung endgültig vollständig zu sich holen. Die Aktiven und die Jugendlichen konnten dank einer Spende von Bernd Stauf zur neuen Saison auch mit einheitlichen Trikots antreten. Hierfür herzlichen Dank.

Badmintonabteilung VSV Würzburg und Bernd
Badmintonabteilung mit Sponsor

1. Mannschaft 2012/2013
Badminton 1. Mannschaft VSV Würzburg
Hinten v.l. Wilm Tombült, Matthias Michel, Christoph Renninger, Timo Schlagmüller
Vorne v.l. Anita Michel, Julia Heinrich

2. Mannschaft 2012/2013
Badminton 2. Mannschaft VSV Würzburg
v.l. Bo Hu, Gerhard Spiegel, Alisa Stauf, Maxi Seis, Carolin Müller, Christian Seis, Felix Waldner

Jugend 2012/2013
Badmintonjugend VSV Würzburg
v.l. Alisa Stauf, Timo Schlagmüller, Kathie Waldner, Carolin Müller, Niklas Schlesiger, Maxi Seis, Wolfgang Pilz, Christian Seis, Lenz Pracher, Felix Waldner, Philipp Ströbel

Ansprechpartner:

Abteilungsleiter: Gerhard Spiegel, Tel.: 0931/23767, E-Mail: email hidden; JavaScript is required

Trainerin/Jugendbetreuerin: Anita Michel, Tel.: 0931/273715, E-Mail: email hidden; JavaScript is required

Trainingszeiten:

Dienstag:    18:00 Uhr bis 19:30 Uhr        Kindertraining
Dienstag:    ab 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr    Jugendliche und Erwachsene
Donnerstag:    19:00 Uhr bis 22:00 Uhr     alle Badmintonbegeisterte

Hinweis: Wir vermieten keine Spielfelder.

Trainingsort: Sporthalle im Vinzentinum Würzburg, Schiestlstr. 19, 97080 Würzburg

2015/2016 aktuelle Tabelle und Ergebnisse

2014/2015 Ergebnisse und Tabelle

2013/2014 Ergebnisse (Spielgemeinschaft mit dem TV Underdürrbach)

2012/2013 Ergebnisse und Tabelle

 

Links:

Bayerischer Badmintonverband
Deutscher Badmintonverband
Badminton World Federation