Sitzball

„Sitzball – was ist das“Sitzball

Auf einem Spielfeld (ein Rechteck von 10 Metern Länge und 8 Metern Breite), das in der Mitte durch eine Linie und in 1 m Höhe durch ein zweifarbiges Band in zwei Felder geteilt ist, sitzen sich zwei Mannschaften von je fünf Spielern einander gegenüber.

Jede Mannschaft hat die Aufgabe, den ihr über das Band zugeschlagenen Ball (Volleyball) wieder zurückzuspielen und zwar so lange bis ein Fehler den Spielgang beendet. Dabei ist es das Ziel beider Mannschaften, den Ball so über das Band zu spielen, dass dem Gegner der Rückschlag nicht gelingt oder möglichst erschwert wird. Geschlagen werden darf der Ball mit der offenen Hand (Innenhand oder Handrücken) oder mit den Fingerspitzen.

Fehler ist es, wenn der Ball das Mittelband berührt. Die Fortbewegung während des Spieles darf nicht auf den Füßen oder den Knien erfolgen. Der Ball darf weder im Knien noch im Stehen erwartet werden. Bei der Angabe muss der Ball über drei Spieler gespielt werden, ehe er in das gegnerische Feld gespielt wird. Er muss zwischen den Spielern mindestens einmal auf dem Boden aufspringen.

Nach der Angabe kann der Ball frei aus der Luft angenommen werden oder nach dem Aufspringen zurückgespielt werden. Spätestens nach der dritten Berührung muss der Ball wieder ins gegnerische Feld geschlagen werden.

Jeder Fehler der einen Mannschaft wird der anderen als Vorteil angerechnet. Gewonnen hat die Mannschaft, die in der Spielzeit, die meisten Treffer erzielt hat.
Die Spielzeit beträgt zweimal 7 Minuten. Die Zeiten, die durch Unterbrechungen entstehen werden nachgespielt.

Wir sind eine gemischte Truppe aus Männern und Frauen, überwiegend Beinamputiert, denen Bewegung viel Spaß macht. Wir nehmen an Freundschaftsspielen teil und waren auch schon zu Gast in Bad Tölz.

Trainingszeiten Sitzball:

Montags von 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
in der Maria-Stern-Schule, Felix-Dahn-Str. 11, 97072 Würzburg-Sanderau

Schaut einfach mal bei uns vorbei. Ihr müsst Euch vorher nicht extra anmelden. Ihr könnt Euch alles erst einmal anschauen oder auch gleich kostenfrei und unverbindlich mitmachen.

Weitere Fragen beantwortet Euch:

Achim Altheimer, Tel.: 09369/2840
email hidden; JavaScript is required