14 Dezember 2013 ~ 0 Kommentare

Saisonrückblick auf die Saison 2012/2013 von Sarah Hoffmann

Vom 11.-13. Januar 2013 war ich zum Skilehrgang mit bayerischer Bezirksmeisterschaft in Unterjoch. Sarah Abtsleiter ist dort für mich als Guide gefahren und so bin ich dann auch prompt bayerische Bezirksmeisterin in meiner Schadensklasse geworden.

Sarah Abtsleiter und Sarah Hofmann bei der bayerischen Bezirksmeisterschaft in Unterjoch

Sarah Abtsleiter und Sarah Hofmann bei der bayerischen Bezirksmeisterschaft in Unterjoch

Eine Woche später vom 18.-20. Januar 2013 war ich dann in Bischofswiesen dort wurden am Landesleistungszentrum Ski Alpin des BVS-Bayern am Götschen die Bayerischen Meisterschaften im Riesenslalom und Slalom ausgetragen. Als Guide war Theresa Schweiger für mich dabei. In meiner Schadensklasse B2* und gesamt bei den Frauen wurde ich bayerische Meisterin in beiden Disziplinen und damit in den bayrischen Landeskader aufgenommen.

*) Sport Klasse B2: Das Profil dieser Sport Klasse  beinhaltet Athleten mit einem höheren Sehschärfe als Athleten in der B1-Klasse, aber sie sind nicht in der Lage, um den Buchstaben „E“ in einem Abstand von 4m zu erkennen. Darüber hinaus kommen Sportler mit einem Sichtfeld von weniger als 10 Grad Durchmesser für diese Sport.

Sarah Hofmann mit Theresa Schweiger als Guide im Slalom der bayerischen Meisterschaften

Sarah Hofmann mit Theresa Schweiger als Guide im Slalom der bayerischen Meisterschaften

Sarah Hofmann mit Theresa Schweiger als Guide im Slalom der bayerischen Meisterschaften

Sarah Hofmann mit Theresa Schweiger als Guide im Slalom der bayerischen Meisterschaften

Da Klassifizierung und Beantragung der IPC Lizenz aber recht zeitaufwändig sind, waren internationale Rennen in der abgelaufenen Saison leider nicht mehr möglich.

Aber im Training haben wir dafür einiges erreicht. Sei es bei den 2 Lehrgängen im März am Landesleistungszentrum in Bischofswiesen oder dem

Lehrgang im April in Sulden.

Landeskader des BVS Bayern

Landeskader des BVS Bayern

Vorbereitung für die Saison 2013/2014

Aber natürlich geht auch nach der Schneesaison das Training weiter. Und so bereiten wir uns mit zum Beispiel beim Konditionslehrgang in Hintersee auf die neue Saison vor.

Besichtigung des Trainigslaufes mit Landestrainer Karl Lotz

Besichtigung des Trainigslaufes mit Landestrainer Karl Lotz

Aber auch Teamgeist und Spaß dürfen nicht zu kurz kommen. Und so trafen wir uns am 6. Juli 2013 zusammen mit dem Nachwuchs vom Paralympic Future Team zum 3. Chiemsee-Alpenland-Drachenboot-Cup.

Mit Theresa Schweiger beim Radfahren zum Hirschbichl in Hintersee

Mit Theresa Schweiger beim Radfahren zum Hirschbichl in Hintersee

Der Ausblick auf die kommende Saison gestaltet sich ziemlich spannend, denn nachdem Klassifizierung und Lizenz jetzt vorliegen will ich natürlich auch internationale Rennen fahren.

Vom 1.-4. November 2013 findet zunächst der Sichtungslehrgang mit dem Bundestrainer in Stubai statt und dann starten wir vom 19.-22. November 2013 in Landgraf (Niederlande) in die Rennsaison.

Es sollen Anfang Dezember 2 weitere IPCAS Rennen in Veysonnaz (Schweiz) und Pitztal /Österreich) folgen und im direkten Anschluss ist ein Europacup Rennen im Pitztal geplant.
Beim Erreichen der nationalen Norm ist sogar eine Teilnahme an den Paralympic Winter Games in Sochi im März 2014 möglich.

Schreiben Sie einen Kommentar

*